Was ist CODIGI?

Wir sind eine Initiative gegründet aus dem Gemeinsamen Elternbeirat der Grund- und Mittelschulen Fürth. Wir möchten Kindern Bildungsangebote bieten, um sie für die digitalisierte Welt vorzubereiten. Dabei stehen gestalterische und kreative Angebote im Vordergrund. Schließlich möchten wir auch mit Eltern und Interessierten bei Informationsabenden einen konstruktiven Dialog führen.

Für was steht CODIGI?

CODIGI steht für CO wie Community oder Coding und DIGI wie Digitalisierung.

Warum gibt es CODIGI?

Digitalisierung beeinflusst unser Leben. Die Auswirkungen sehen wir täglich. Wo sind die Videotheken geblieben? Wer kennt Google, Facebook, Amazon, Youtube nicht? Wie oft nehmen wir täglich das Handy in die Hand ohne damit zu telefonieren? Digitalisierung bedeutet nicht weniger als die nächste technologische Revolution. Im Gegensatz zur Industrialisierung bricht die Geschwindigkeit jedoch alle Rekorde und die Auswirkungen strahlen u.a. auch massiv in die Arbeitswelt aus.

 

1996 wird der erste USB Stick verkauft und seit 1997 DVDs, beides aber schon wieder aufgrund von Cloud Speichermöglichkeiten rückläufig. WLAN ist noch keine 20 Jahre alt. WhatsApp, AirBnB oder Instagram kamen vor kaum 10 Jahren auf den Markt. YouTube und Influencer waren vor wenigen Jahren unbekannt. Bürotätigkeiten, juristische oder medizinische Berufe werden sich stark wandeln. Lastwagenfahrer könnten aufgrund selbstfahrender LKW überflüssig werden.

 

Es ist wichtig, dass unsere Kinder auf diese Welt vorbereitet werden und sie gestalten können. Dies bedeutet mehr als digitale Inhalte zu konsumieren oder fertige Anwendungen zu nutzen. Es bedeutet, dass unsere Kinder einen Zugang zum algorithmischen Denken gewinnen und wissen wie Daten genutzt aber auch mißbraucht werden können.

 

Bereits im Grundschulalter lassen sich diese Fähigkeiten vermitteln. 36% der 8-9 Jährigen besitzen bereits heute schon ein eigenes Tablet. Es ist wichtig, dass ihnen vermittelt wird wie sie mit den schier unendlichen Möglichkeiten umgehen, effektiv nutzen und Grenzen erkennen.

 

Dafür brauchen wir die Schulen und können doch nicht warten, bis das Schulsystem die notwendigen Fähigkeiten vermitteln werden. Wir brauchen jetzt Angebote und Aufklärung für unsere Kinder.


Wer kann mitmachen?

Jeder Interessierte kann sich bei CODIGI engagieren, egal ob Digital Native oder Anfänger, Tech Experte oder Kreativer. Digitalisierung baut Brücken und verbindet zahlreiche Bereiche, die gestern noch weit auseinander lagen.

 

Wir werden Angebote für Kinder ab dem Grundschulalter organisieren und Informationsabende für Erwachsene. Wir haben viele Ideen zu Veranstaltungsformaten und Inhalten. Gemeinsam mit Dir werden wir sie zum Leben erwecken und umsetzen.

 

Wir freuen uns auch über Partner und Sponsoren, um z.B. Equipment zu organisieren.


Wer steckt hinter CODIGI?

Sylvia Schäfer
Sylvia Schäfer

Sylvia ist verheiratet und hat zwei Kinder. Ihr großer Sohn besucht die zweite Klasse der Frauenschule Fürth. Sie beschäftigt sich privat und beruflich mit Digitalisierung. Sylvia ist im Controlling mit Fokus auf Vertrieb von digitalen Services und Cloudanwendungen tätig.

 

Sie ist überzeugt, dass gestalterische digitale Fähigkeiten zu den Grundfertigkeiten der nächsten Generation gehören und bereits im Grundschulalter den Kinder mitgegeben werden sollte. Sylvia setzt sich daher für eine pädagogisch wertvolle Integration von Digi und Coding Kenntnissen ein. Sie engagiert sich als Klassenelternsprecherin, Elternbeirätin und im Gemeinsamen Elternbeirat der Grundschulen Fürth.

 

Mit CODIGI möchte sie an den Zeitgeist und Elternengagement anknüpfen, um Kinder mit digitalen Bildungsangeboten zu begeistern.


Florian Friedrich
Florian Friedrich

Florian Friedrich

Leiter Jugendmedienzentrum Connect, Fürth

Unterstützt und initiiert durch